Mein Besuch in Bernburg 1990


Bereits im Jahr 1990 habe ich Bernburg erneut besucht. Ich wohnte in einer kleinen Pension in der Stadtmitte und konnte fast alle Ziele zu Fuß erreichen. Im Ortsbild hatte sich noch nicht viel verändert. 40 Jahre Kommunismus und Zwangswirtschaft hatten ihre Spuren hinterlassen. Noch heute (2005) hat das Stadtbild häßliche Ecken, die aus dieser Zeit stammen. Ungeklärte Eigentumsverhältnisse als Bremse für Investoren tragen ebenso zur Verschleppung der Renovierung dieser Gebäude bei wie Geldmangel und mangelndes Interesse der Besitzer.
Die nachfolgenden Bilder sind daher eher eine Bestandsaufnahme und lassen sich z.T. gut mit den gleichen Motiven der nächsten Jahre vergleichen.
Meine Heimfahrt nach Oberhausen führte mich durch den Harz, vorbei an ehemaligen Grenzanlagen. Die Bilder sprechen für sich und lassen noch einmal den Horror des Systems erkennen.

 

Zurück zur Startseite                                                                         Zurück zu Mein Bernburg