Mein Bernburg



Am 13. Mai 1945 - fünf Tage nach Kriegsende - wurde ich zusammen mit meiner Schwester Hilde (Zwillinge) in Bernburg geboren. Mein Vater, der aus Bernburg stammte, war zu der Zeit in französischer Kriegsgefangenschaft, was meine Mutter aber erst nach vielen Monaten erfuhr. Nach der Hochzeit 1943 hatte sich Mutter, die aus Oberhausen (Rheinl.) stammte, wegen der vielen Luftangriffe im Ruhrgebiet nach Bernburg evakuieren lassen. Im Haus meiner Oma, die das Haus als Witwe mit vier Kinder gebaut hatte, wohnte dann dort die ganze Familie.
In der kath. Pfarrkirche St. Bonifatius wurden meine Schwester und ich getauft und gingen dort auch zur ersten Kommunion.
Die ersten drei Jahre wuchsen wir ohne Vater auf, der erst 1948 aus französischer Kriegsgefangenschaft nach Hause kam.
Die Kindheit verbrachten meine Schwester und ich sehr behütet und unbeschwert. Am 1. September 1951 wurden wir eingeschult und besuchten bis 1956 die Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule in Bernburg.
1954 wurde meine Schwester Petra in Bernburg geboren, und 1956 gelang es meinen Eltern - Mutter galt immer noch als evakuiert - als eine der letzten Familien überhaupt, mit dem kompletten Hausrat aus der damaligen DDR nach Oberhausen umzusiedeln.
Dort fing dann in jeder Hinsicht auch für mich ein neues Leben an, zu Bernburg und zu meinem dortigen Freund habe ich aber in den folgenden Jahren bis heute immer Kontakt gehalten. Da wir nicht als "Republikflüchtlinge" galten, konnten wir jederzeit unsere noch dort lebenden Verwandten besuchen, was auch regelmäßig in den Schulferien geschah.

Die Kl. 5b von 1955/56. In der letzten Reihe ganz rechts mein Freund Günther, daneben ich. Hilde in der Reihe davor die 2. von links. In der ersten Reihe der 3. von links ist Volker Krause.



Dieses Bild, aufgenommen am 6. Juni 1946, schickte Mutter meinem Vater in die Kriegsgefangenschaft. Vater war so aufgeregt, daß er Kameraden fragen mußte, wer von den Zwillingen denn nun Hilde und wer Erich (rechts) sei.


Hilde und ich an der Saale,
etwa 3 Jahre alt, im Hintergrund die Schleuse und das Schloß

 

Beim Zeigen mit dem Mauszeiger auf das Bild erscheint, falls nicht schon vorhanden, eine Bildunterschrift. 

 


Oma mit ihren vier Kindern. In der hinteren Reihe rechts und Mitte meine Eltern

Tag der Einschulung. Aufgenommen im Hauseingang von Omas Haus


Tag der Erstkommunion
im April 1954


Mein langjähriger Freund Günther, Hilde und ich vor dem Schloß im Winter 1959

 

Es folgen nun Links zu Reisen nach Bernburg. Bitte anklicken!

1989     1990     1996     2003                                                           Zurück zur Startseite